Chinesische Massageform: Gua Sha Fa

webgsfeGua Sha Fa ist eine sehr alte, aus China stammende volkstümliche Massageform und war dort vor allem in ländlichen Regionen sehr verbreitet. Heute finden sich in den chinesischen Städten an vielen Straßenecken kleine Massagepraxen, in denen diese seit Jahrtausenden überlieferte Methode angewendet wird und modernen Großstädtern Entspannung, Wellness und ein verjüngtes Aussehen verspricht.

Ursprünglich wurde das Gua Sha Fa in China mit Münzen oder den Rändern von Keramikgefäßen direkt auf der Haut durchgeführt. Heute wird ein Schaber aus Wasserbüffelhorn bevorzugt.

Obwohl Gua Sha Fa in der V.R. China bis heute nicht als medizinische Therapie anerkannt ist, wird diese Methode im Westen v.a. im Bereich der Naturheilkunde gerne eingesetzt.

Medizinische Laien können es zur Linderung kleinerer Beschwerden (z.B. bei einem beginnenden Schnupfen, leichten Schulterschmerzen o.ä.) und zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens anwenden.

Man kann diese Massage auch an sich selber zur Unterstützung des Fan Teng Gong anwenden.

Weitere Infos zum Dao Yuan Gua Sha Fa.