Shaolin Nei Jing Yi Zhi Chan

Immer wieder mal werde ich gefragt, ob denn das Nei Jing Gong der Dao Yuan Schule nicht eine Variante des Shaolin Nei Jing Yi Zhi Chan Qigong sei. Obwohl dieses Thema ja bereits auf dieser Seite abgehandelt wurde, habe ich das Thema erneut recherchiert und auch einen beschreibenden Text gefunden. Gestern noch hatte ich ihn an dieser Stelle zitiert, aber eigentlich will ich das gar nicht.

In diesem Text wird als erstes der Name dieses Übungssystems mit „Shaolininnere-nei-内 ⋅ Essenz-jing-精  ⋅ ohne Absicht-yizhi-意旨“ ⋅ Chan-Zen-禅 (Zen-Übung) angegeben.  – Bisher hatte ich noch nie gehört, dass „Nei Jing“ im Zusammenhang des Shaolin Nei Jing Yi Zhi Chan Qigong mit „Innere Essenz“ übersetzt würde. Meiner bisherigen Vermutung nach ist in diesem Zusammenhang immer die Rede von Innerer Kraft-jing-劲. – So ist es zumindest im Nei Jing Gong: 內勁功. Im Nei Jing Gong arbeiten wir mit Qi, nicht mit Jing. (Obwohl Jing im Zusammenhang mit Qi natürlich auch immer eine Rolle spielt, doch darauf einzugehen, führte an dieser Stelle zu weit.)

Es gibt auch einige Ähnlichkeiten, in den allgemeinen Übungsdetails. Diese gelten jedoch z.B. auch für das Fan Teng Gong, also eher für verschiedene Übungsformen im Stehen.

Die wenigen Beispiele konkreter Übungen sind ebenfalls ähnlich, jedoch nicht gleich. Selbst im Nei Jing Gong selber führen sehr kleine Unterschiede in den Positionen und Fingerbewegungen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. – Darum ist Genauigkeit im Anleiten und im Üben so wichtig. (Kleine Setzlinge sind sich ja auch oft sehr ähnlich. Und doch wird aus dem einen z.B. eine Tomate, aus dem anderen z.B. ein Mammutbaum.)

Ähnlichkeiten gibt es auch in den Zielen, der Entwicklung verschiedener Fähigkeiten. Auch diese findet man regelmäßig im klassischen Qigong. Die Frage ist, wie erreiche ich sie.

Die reale Möglichkeit, derartige Fähigkeiten tatsächlich selbst zu entwickeln, hat drei Voraussetzungen:

→ Das Übungssystem muss die Möglichkeit dieser Ergebnisse beinhalten.

→ Der Lehrer muss es gut unterrichten. „Guter Qigongunterricht“ hat verschiedene Voraussetzungen, die auf dieser Seite bereits mehrfach unter verschiedenen Vorzeichen behandelt wurden.

→ Die Schüler müssen den Unterricht gut aufnehmen und diesem entsprechend gut üben.

Beim ersten Querlesen des erwähnten Textes zum Shaolin Nei Jing Yi Zhi Chan ist mir eine Passage etwa folgenden Inhalts aufgefallen:

Zunächst versucht man, die Grundstellung auf 20 Minuten aufzubauen. Dafür kann man zum Beispiel mit fünf Minuten beginnen und in der Folge jeden Tag eine Minute dazu nehmen, bis man schließlich bei einer Übungszeit von 20 Minuten angelangt ist.

Hier nun zeigt sich ganz deutlich ein wesentlicher Unterschied zum Unterricht des Fan Teng Gong und/oder des Nei Jing Gong der Dao Yuan Schule: Unsere Schüler bauen die Basis von fünf auf 40 Minuten (Fan Teng Gong) oder von fünf Minuten auf eine Stunde (Nei Jing Gong1) viel schneller auf – an einem einzigen Wochenende von 12 Stunden. Zwischen den Übungsabschnitten gibt es viele Pausen mit Zeit für Fragen und Antworten.  Dies gilt – mit sehr wenigen Ausnahmen – für alle Teilnehmer: alte, junge, sportliche, unsportliche usw. Dieses erste Wochenende in Fan Teng Gong oder Nei Jing Gong1 ist für nicht wenige Teilnehmer häufig das erste Qigong-Wochenende überhaupt. Viele machen bereits in den ersten 5 Minuten ihres Übens deutliche Qi-Erfahrungen: Qi kann man nicht sehen, aber im Qigong kann man es spüren. („Spürt man nichts, dann sind es andere Übungen“ – wie Meister Guo Bingsen dazu anmerkte.)

Wie ist das möglich? – Die Schüler werden unterstützt vom Qi der Lehrer. Darum können sie schnell reichlich motivierende energetische Erfahrungen in der sonst eher schwierigen Anfangsphase machen, diese schnell meistern und in der Folge zu Hause gut weiter üben, gute Fortschritte im Qigong erfahren. Die an der Dao Yuan Schule für Qigong ausgebildeten Lehrer für Dao Yuan Fan Teng Gong und weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Lehrer für Dao Yuan Fan Teng Gong„.

In einem sehr viel umfangreicheren und anspruchsvolleren System wie z.B. dem Dao Yuan Nei Jing Gong gelten diese Voraussetzungen guten Unterrichts natürlich erst recht. Wenn man die damit möglichen Entwicklungen und Ergebnisse zukünftigen Generationen offen halten will, darf man es nicht bereits in der jetzigen Generation verwässern.

Für das Nei Jing Gong der Dao Yuan Schule gilt:

… Traditionelles chinesisches Qigong ist tiefgründig und nicht immer leicht zu verstehen. Dennoch können auch moderne westliche Menschen von seinen Vorteilen profitieren. Um die ‚verborgenen Qualitäten‘ zum Beispiel des Nei Jing Gong zu erhalten, wird die Unterrichtsberechtigung für dieses von Meister Guo Bingsen in den Westen gebrachte Qigong nur von diesem und dessen Meister ausschließlich für den Unterricht im Rahmen der Dao Yuan Schule für Qigong erteilt. … Wir hoffen, für diese klassischen, seit langer Zeit in China überlieferten Qigongformen im Westen eine Basis zu legen, auf der ihre Qualität auch für zukünftige Generationen gehalten und entwickelt werden kann.